Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Fachgruppe Soziologie

Seite drucken

Team > Prof. Dr. Eva Maria Ziege

zurück zur Übersicht
zurück zur Übersicht
Prof. Dr. Eva Maria Ziege Prof. Dr. Eva Maria Ziege
Prof. Dr. Eva Maria Ziege

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Politische Soziologie


Kontakt:
Sekretariat Barbara Mayer
politische.soziologie@uni-bayreuth.de
Universität Bayreuth GW II
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth Telefon: +49 (0) 921 554201
Telefax: +49 (0) 921 55 844114 Zimmer 2.09
eva-maria.ziege@uni-bayreuth.de

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per Mail über das Sekretariat (politische.soziologie@uni-bayreuth.de)

Curriculum Vitae
Nach dem Abschluß des Studiums der Politischen Wissenschaft, Anglistik und Neueren Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit dem Magister Artium (1991) arbeitete Eva-Maria Ziege von 1991-2001 als freiberufliche Übersetzerin für humanitäre Fragen. Im Anschluß an die Promotion im Fach Soziologie 2001 an der Universität Potsdam war sie von 2001-2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kulturwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin. In diesen Jahren war sie mehrmals Professeur Invité an der Université Paris 7 – Denis Diderot (2004, 2006, 2007). 2006 folgte sie dem Ruf auf eine DAAD Associate Professur an der University of Washington (Henry M. Jackson School of International Studies), Seattle, USA, wo sie von 2006-2010 lehrte und forschte. 2008 habilitierte sie sich an der Universität Potsdam im Fach Soziologie mit der venia legendi für Allgemeine Soziologie. 2010-2011 war sie Visiting Fellow am Woolf Institute (Centre for the Study of Jewish-Christian Relations), Cambridge, UK. Im Jahr 2012 nahm sie den Ruf an die Universität Bayreuth an.

Forschungsschwerpunkte
Gesellschaftstheorie, Ideengeschichte, Politische Soziologie, Antisemitismusforschung, Jüdische Studien

Mitgliedschaften, Mitarbeit in wissenschaftlichen Vereinigungen
- Sektion Wissenssoziologie der DGS
- Sektion Soziologiegeschichte der DGS
- AK Antisemitismusforschung der DGS
- Wissenschaftlicher Beirat der Friedrich Pollock-Gesamtausgabe
- Affiliated Member of the British Association for Jewish Studies
- Critical Theories of Antisemitism Network, UK - Gutachtertätigkeit DAAD
- Gutachtertätigkeit für das Bundesministerium für Bildung und Forschung

Publikationen
Monographien und Herausgeberschaften
Hg. (2019) Theodor W. Adorno, Bemerkungen zu „The Authoritarian Personality“ und weitere Texte. Berlin: Suhrkamp
Hg. (2019) Zur Kritik der regressiven Vernunft. Beiträge zur „Dialektik der Aufklärung“. Wiesbaden: Springer VS (mit Gunzelin Schmid Noerr)
(2009) Antisemitismus und Gesellschaftstheorie. Die Frankfurter Schule im amerikanischen Exil. Frankfurt a.M.: Suhrkamp
Hg. (2008) Das Feld der Frankfurter Kultur- und Sozialwissenschaften nach 1945. Würzburg: Königshausen & Neumann (mit Richard Faber)
Hg. (2007) Das Feld der Frankfurter Kultur- und Sozialwissenschaften vor 1945. Würzburg: Königshausen & Neumann (mit Richard Faber)
Hg. (2004) Das „’bewegliche’ Vorurteil“ – Aspekte des internationalen Antisemitismus. Würzburg: Königshausen & Neumann (mit Christina von Braun)
(2002) Mythische Kohärenz. Diskursanalyse des völkischen Antisemitismus. Diss., Konstanz: Universitätsverlag Konstanz

Aufsätze in Auswahl
(2019) Einleitung der Herausgeberin. Nachwort. In: Theodor W. Adorno, Bemerkungen zu „The Authoritarian Personality“ und weitere Texte. Hrsg. und übers. von Eva-Maria Ziege. Berlin: Suhrkamp, S. 7-20, S. 133-160.
(2019) Das „jüdische Problem“ und die Dialektik der Aufklärung. In: Gunzelin Schmid Noerr/Eva-Maria Ziege (Hg.), Zur Kritik der regressiven Vernunft. Beiträge zur „Dialektik der Aufklärung“. Wiesbaden: Springer VS, S. 123-148.
(2019, mit Gunzelin Schmid Noerr) 70 Jahre Dialektik der Aufklärung. In: Gunzelin Schmid Noerr/Eva-Maria Ziege (Hg.), Zur Kritik der regressiven Vernunft. Beiträge zur „Dialektik der Aufklärung“. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-20.
(2018) Kritische Theorie als Kommentar? Über Max Horkheimers „Judenglosse“. In: Weissberg, Liliane/Kilcher, Andreas B. (Hg.), Nachräglich, Grundlegend. Der Kommentar als Denkform der jüdischen Moderne von Hermann Cohen bis Jacques Derrida. Göttingen: Wallstein, S. 253-264.
(2017) Theorie des Antisemitismus in der Dialektik der Aufklärung. In: Gunnar Hindrichs (Hg.), Max Horkheimer/Theodor W. Adorno, Dialektik der Aufklärung (Klassiker Auslegen), Berlin: de Gruyter, S. 81-95.
(2015) Erich Fromm und die Entwicklung der Psychoanalyse in Mexiko. In: Elke-Vera Kotowski (Hg.), Das Kulturerbe deutschsprachiger Juden. Eine Spurensuche in den Ursprungs-, Transit- und Emigrationsländern, Berlin/München/Boston: De Gruyter/Oldenbourg 2015, S. 263-269.
(2014) The Irrationality of the Rational. The Frankfurt School and its Theory of Society in the 1940s. In: Marcel Stoetzler (Hg.), Antisemitism and the Constitution of Sociology, Lincoln/London: University of Nebraska Press
2014, S. 274-295. 2013) (mit Manfred Lauermann): Meer und Land. In: Christine Holste/Barbara von Reibnitz (Hg.), A propos. Kulturwissenschaftliche Miszellen von und für Richard Faber, Würzburg: Königshausen & Neumann
2013, S. 334-340 (2012) Patterns within Prejudice – Antisemitism in the United States in the 1940s. In: Patterns of Prejudice 6, 2 (Mai 2012), S. 93-127.
(2012) Kontingenz und Innovation im deutsch-amerikanischen Wissenschaftsaustausch des 20. Jahrhunderts am Beispiel des Instituts für Sozialforschung. In: Hans-Georg Soeffner (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
2012, S. 1107-1119. (2012) Die Matriarchatstheorie Johann Jakob Bachofens. Ihre politischen Rezeptionen im 19. und 20. Jahrhundert. In: Irene Dieckmann et al. (Hg.), „... und handle mit Vernunft“. Beiträge zur europäisch-jüdischen Beziehungsgeschichte. Hildesheim: Olms Verlag, S. 321-351.
(2011) Die Kunst der Unterscheidung. Soziologie der Mode. In: Leviathan. Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft 1 (März 2011), S. 141-159.
(2011) Gruppenfeindschaften im “melting pot” – Soziologische Theorie und qualitative Sozialforschung in den USA. In: Michael Kohlstruck, Andreas Klärner (Hg.), Antisemitismus und Rechtsextremismus. Festschrift für Rainer Erb, Berlin: Metropol Verlag, S. 79-109.
2011) Arendt, Adorno und die Anfänge der Antisemitismusforschung. In: Liliane Weissberg (Hg.), Affinität wider Willen? Hannah Arendt, Theodor W. Adorno und die Frankfurter Schule. Jahrbuch des Fritz-Bauer-Instituts 2011 zur Geschichte und Wirkung des Holocaust, Frankfurt a.M.: Campus, S. 85-102.
(2007) Die politische Theologie des jungen Erich Fromm. Über seine soziologische Dissertation. In: Eva-Maria Ziege/Richard Faber (Hg.), Das Feld der Frankfurter Kultur- und Sozialwissenschaften vor 1945. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 177-181.
(2006) Die politische Theologie des jungen Erich Fromm. In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 58, 3, S. 263-266.
(2004) Mimesis als Lebensform und Theorieverhalten. Zum 100. Geburtstag von T.W. Adorno (1903-1969). In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 56, 4, S. 366-373.
(2004) La critique du «féminin» chez T.W. Adorno et dans la première théorie critique. In: Sonia Dayan-Herzbrun/Nicole Gabriel/Eleni Varikas (Hg.), Adorno critique de la domination. Une lecture féministe. I.d.R.: Tumultes. Cahiers du Centre de Sociologie des Pratiques et des Représentations Politiques, 23 (November), Paris, S. 29-48.
(2003) Angekommen bei einer Theorie des Antisemitismus? In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 55, 3, S. 364-36.

Audio
Der Mensch als Anhängsel der Maschine. Adornos „Studien zum autoritären Charakter“. Im Gespräch mit Simone Miller. Deutschlandfunk Kultur: „Sein und Streit“, 4.8.2019. https://www.deutschlandfunkkultur.de/adornos-studien-zum-autoritaeren-charakter-der-mensch-als.2162.de.html?dram:article_id=455440

Theodor W. Adorno : Studien zum autoritären Charakter. Im Gespräch mit Guido Sprügel, 17.02.2021, frn – freie-radios-net https://www.freie-radios.net/107133

Fellowships und Stipendien
Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung
Promotionsstipendiatin im Rahmen des Programms der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Berufliche Bildung und Frauen
2004, 2006, 2007 Professeur Invité, Université Paris 7 – Denis Diderot
2010-2011 Visiting Fellow am Woolf Institute (Centre for the Study of Jewish-Christian Relations), Cambridge, United Kingdom

Prof. Dr. Eva Maria Ziege

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Politische Soziologie


Publikationen

2019

Schmid Noerr, Gunzelin; Ziege, Eva-Maria
70 Jahre Dialektik der Aufklärung
Zur Kritik der regressiven Vernunft : Beiträge zur "Dialektik der Aufklärung"
Wiesbaden : Springer, 2019. - S. 1-20
doi:10.1007/978-3-658-22411-0_1 ...

2019

Adorno, Theodor W.
Bemerkungen zu ›The Authoritarian Personality‹ und weitere Texte
Hrsg.: Ziege, Eva-Maria
Berlin : Suhrkamp, 2019

Ziege, Eva-Maria
Das "jüdische Problem" und die Dialektik der Aufklärung
Zur Kritik der regressiven Vernunft : Beiträge zur "Dialektik der Aufklärung"
Wiesbaden : Springer, 2019. - S. 123-148
doi:10.1007/978-3-658-22411-0_7 ...

2019

Zur Kritik der regressiven Vernunft : Beiträge zur "Dialektik der Aufklärung"
Hrsg.: Schmid Noerr, Gunzelin; Ziege, Eva-Maria
Wiesbaden : Springer, 2019. - XII, 308 S.
doi:10.1007/978-3-658-22411-0 ...

2018

Ziege, Eva-Maria
Kritische Theorie als Kommentar? : Über Max Horkheimers "Judenglosse"
Nachträglich, grundlegend : Der Kommentar als Denkform der jüdischen Moderne von Hermann Cohen bis Jacques Derrida
Göttingen : Wallstein, 2018. - S. 253-264

2017

Ziege, Eva-Maria
Elemente des Antisemitismus
Max Horkheimer/Theodor W. Adorno: Dialektik der Aufklärung
Berlin : de Gruyter, 2017. - S. 81-95 . - (Klassiker Auslegen; 63)

2014

Ziege, Eva-Maria
The Irrationality of the Rational : The Frankfurt School and Its Theory of Society in the 1940s
Antisemitism and the constitution of sociology
Lincoln : University of Nebraska Press, 2014. - S. 274-296

2012

Ziege, Eva-Maria
Patterns within prejudice : antisemitism in the United States in the 1940s
In: Patterns of Prejudice Bd. 46 (2012) Heft 2. - S. 93-127
doi:10.1080/0031322X.2012.672206 ...

2011

Ziege, Eva-Maria
Die Kunst der Unterscheidung : Soziologie der Mode
In: Leviathan Bd. 39 (2011) Heft 1. - S. 141-159
doi:10.1007/s11578-011-0108-z ...

2009

Ziege, Eva-Maria
Antisemitismus und Gesellschaftstheorie : die Frankfurter Schule im amerikanischen Exil
Frankfurt, M. : Suhrkamp, 2009. - 346 S.

2008

Das Feld der Frankfurter Kultur- und Sozialwissenschaften nach 1945
Hrsg.: Ziege, Eva-Maria; Faber, Richard
Würzburg : Königshausen & Neumann, 2008. - 277 S.

2007

Das Feld der Frankfurter Kultur- und Sozialwissenschaften vor 1945
Hrsg.: Ziege, Eva-Maria; Faber, Richard
Würzburg : Königshausen & Neumann, 2007. - 249 S.

2004

Das "bewegliche" Vorurteil : Aspekte des internationalen Antisemitismus
Hrsg.: Ziege, Eva-Maria; von Braun, Christina
Würzburg : Königshausen und Neumann, 2004. - 244 S.

2002

Ziege, Eva-Maria
Mythische Kohärenz : Diskursanalyse des völkischen Antisemitismus
Konstanz : UVK-Verl.-Ges., 2002. - 301 S.

Prof. Dr. Eva Maria Ziege

Kulturwissenschaftliche Fakultät
Politische Soziologie


Prof. Dr. Eva Maria Ziege

 Raum: 2.09
Sprechzeiten nach Vereinbarung per Mail über das Sekretariat (politische.soziologie@uni-bayreuth.de)

Kontakt
Sekretariat
Barbara Mayer
politische.soziologie@uni-bayreuth.de

Universität Bayreuth
GW II
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Telefon: +49 (0) 921 554200
Telefax: +49 (0) 921 55 844114 Zimmer 2.09

E-Mail: eva-maria.ziege@uni-bayreuth.de

Verantwortlich für die Redaktion: Barbara Mayer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt