Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Fachgruppe Soziologie

Seite drucken

Forschung

Die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls Kultur- und Religionssoziologie kreisen grundsätzlich um drei Schwerpunkte: 

Religion und Kultur – Wissen – Visualisierung 

  • Wissen, Gedächtnis, symbolische Formen:
    Die Soziologie des Wissens erforscht die Erzeugung, Aufrechterhaltung und Vermittlung gesellschaftlich relevanten Wissens. Hier kommen religiöses Wissen, das kollektive Gedächtnis und symbolische Formen ebenso wie deren Kulturbedeutsamkeit in der Gegenwartsgesellschaft in den Blick.

  • Interaktion und Kommunikation:
    Kommunikation spielt eine bedeutende Rolle für die Gegenwartsgesellschaft. Deshalb werden Formen, Struktur und Wirkung konkreter ›natürlicher‹ Kommunikationsvorgänge zwischen Menschen in Interaktionen untersucht – und zwar face-to-face ebenso wie medial.

  • Qualitative Methoden und Visualisierung:
    Für die Forschung werden eine Reihe qualitativer Methoden eingesetzt. Am Lehrstuhl Kultur- und Religionssoziologie ist vor allem die Videographie von besonderer Relevanz. Daher wird stetig an der Fortentwicklung von Methodologie und Methode der interpretativen Videoanalyse gearbeitet. Eine zentrale Rolle nimmt dabei unser Videoanalyselabor ein.

Im Bereich dieser Schwerpunkte liegen auch die laufenden Forschungsprojekte des Lehrstuhls.


Aktuelle Forschungsprojekte


aviDa – Entwicklung einer Forschungsdateninfrastruktur für audiovisuelle Daten der Qualitativen Sozialfoschrung

DFG-Projekt in Kooperation mit der TU Berlin zur Entwicklung einer Infrastruktur für die digitale Sicherung und Nachnutzung von audiovisuellen Forschungsdaten. ...mehr

Der Frieden als Laboratorium – Analyse der Demobilisierungszonen in Kolumbien und ihre Auswirkungen auf die Wiedereingliederung ehemaliger Guerilla der FARC-EP

Untersucht in Kooperation mit der Universidad de Valle die Rolle von Übergangszonen bei der Integration von ehemaligen Farc-Kämpfern. ...mehr

Promotionsprogramm Kommunikative Konstruktion von Wissen

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Fakultät V initiiertes Programm für Studierenden sprach-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Fächer. ...mehr

Videoanalyse migrantischen Wissens

Fokussierte ethnografische Erhebung und videoanalytische Auswertung öffentlicher Veranstaltungen als Situationen performativer Vermittlung migrantischen Wissens (2009-2012 gefördert vom Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst) ...mehr

Qualitative Videoanalyse in der Sozialforschung/ Videoanálisis cualitativo en la investigación social

Weiterentwicklung der Methoden qualitativer Videoanalysen (2009-2010 gefördert vom DAAD/Ministerio de Educación y Ciencia im Rahmen der ›Acciones integradas‹) ...mehr

Holocaust-Erinnerungsrituale im Kulturvergleich

Gemeinsame Forschungen mit Alejandro Baer zur soziologischen Untersuchung von Gedächtnisritualen am Beispiel des 27. Januars (NSF-Antrag) ...mehr

Editionsprojekt Klassiker der Wissenssoziologie

Herausgabe von Einführungsbänden in das Werk für die Wissenssoziologie zentraler Autoren. ...mehr

Forschungskolloquium

Die Vortragsreihe finden Sie unter Kolloquium. Wenn Sie eine Einladung zu den einzelnen Kolloquiumsterminen erhalten und über etwaige Programmänderungen informiert werden wollen, tragen Sie sich bitte in unseren E-Mail-Verteiler ein. ...mehr


Abgeschlossene Forschungsprojekte

2004–2007Einklappen

Die Performanz visuell unterstützter mündlicher Präsentationen Gattungsanalytische Untersuchung einer paradigmatischen Kommunikationsform in der ›Wissensgesellschaft‹, Leitung Prof. Dr. H. Knoblauch, TU Berlin (Förderung: DFG)

1999–2001Einklappen

Prophetische Visionen der Jahrtausendwende, Leitung: Prof. Dr. H.-G. Soeffner, Universität Konstanz, und Prof. Dr. H. Knoblauch, Universität Zürich. Qualitative Studie auf der Basis von narrativen Interviews, ethnographischer Feldbeobachtung und Dokumentenanalyse (Förderung: IGPP Freiburg)

1998–2000Einklappen

Cultural Globalization in Germany, Internationale Leitung: Samuel Huntington und Peter L. Berger, Leitung der deutschen Forschergruppe Prof. Dr. H.-G. Soeffner, Universität Konstanz und Prof. Dr. H. Kellner, Universität Frankfurt. Qualitative Material- und Dokumentenanalyse, Durchführung einer offenen internetbasierten Umfrage unter den Leitern deutscher Kulturinstitute im Ausland

1996–1998 ​Einklappen

Kooperation von kleinen und mittelständischen Unternehmen im Technologiesektor, Leitung: Prof. Dr. H.-J. Bullinger, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart. Fragebogenkonzeption, Operationalisierung, Durchführung und statistische Auswertung einer standardisierten schriftliche Befragung sowie Durchführung und Auswertung von mündlichen qualitativen Experteninterviews, Triangulation

1997Einklappen

Bildung einer empirischen Kundentypologie auf der Basis von quantitativen Daten einer Kunden-befragung für Mercedes Benz‹ Leitung: D. Duveneck, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart. Clusteranalysen von Massendaten zur Typenbildung von kulturellen Präferenz- und Lebensstilgruppen

1997Einklappen

Wissensmanagement, Leitung Prof. Dr. H. Bullinger und K. Woerner. Fragebogenkonstruktion, quantitative Erhebung und Auswertung zu Ausmaß und Barrieren des Wissensmanagements in deutschen Betrieben

​1994-1995Einklappen

Empathie von Müttern im Kulturvergleich Deutschland-Japan, Leitung: Prof. Dr. G. Trommsdorff, Lehrstuhl für kulturvergleichende Psychologie, Universität Konstanz. Auswertung semistrukturierter Interviews zur Mutter-Kind-Interaktion

​1993–1996Einklappen

Empathie von Müttern im Kulturvergleich Deutschland-Japan, Leitung: Prof. Dr. G. Trommsdorff, Lehrstuhl für kulturvergleichende Psychologie, Universität Konstanz. Auswertung semistrukturierter Interviews zur Mutter-Kind-Interaktion


Verantwortlich für die Redaktion: Helen Pach

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt